Therapie

Intensivtherapie in Zentrum der Rehabilitation in Pforzheim

und im Ambulanticum in Herdecke.

 

Januar 2016 - April 2016 (13 Wochen) in Pforzheim

Oktober 2016 - November 2016 (6 Wochen) in Pforzheim

Juli 2017 - August 2017 (6 Wochen) in Pforzheim

das Programm im Ambulanticum sieht 3 Mal 4 Wochen Intensivtherapie vor.

Die Wochen wurden im April 2018, Juli 2018 und Oktober 2018 trainiert.

 

wir zeigen hier Bilder und Videos der Therapie sortiert nach dem Aufenthalt (neustes zuerst).

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

drei Mal 4 Wochen Intensivtherapie in Herdecke: April, Juli und Oktober 2018

Bilder und Videos folgen, wenn die Intensivtherapie Ende Oktober abgeschlossen ist.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der dritte Aufenthalt - 6 Wochen Therapie im Juli und August 2017

 

in der ersten Woche ging es erst Mal darum wieder in die Therapie zu finden.

 

Hier ist Kev beim Lauftraining. Nur die Rollatorreifen sind manchmal im Weg ;-)

 

Das Umsetzen funktioniert auch noch :-)

Die zweite Woche startet schon mit Stehübungen.

Unglaublich wieviel Rumpfstabilität Kevin bekommen hat; vergleicht man mal die Aufnahmen von vor einem Jahr...

die dritte Woche startet...

Training in der 3. und 4. Woche...

Stehen,Strecken und Ansätze von Schritten sind gut erkennbar :-)

 

Kevin, wir sind beeindruckt!

 

in der 5. Woche standen Kniebeugen und Latzüge auf dem Trainingsprogramm

Die 6 Wochen sind schon wieder um. Kevin hat unglaublich viel Stabilität bekommen. Das Umsetzen dauert nur noch 30 Sekunden, Stehen kann er mehrere Minuten und das Gehen wird auch immer besser. Wir hoffen es kann noch weiter gehen...

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der zweite Aufenthalt - 6 Wochen Therapie im Oktober und November 2016

 

Beim Lauftraining will sein rechtes Bein schon mehr :-)

Kev hat so viel Rumpfstabilität, Gleichgewicht und Kraft bekommen, dass er sich (zwar noch langsam) alleine, nur mit Hilfe eines Rutschbrettes, von der Liege in den Rollstuhl bewegen kann. Das schien lange Zeit ein weit entferntes Ziel zu sein; und nun hat er es schon nach 4 Wochen erreicht! Das ist wieder ein großer Schritt in Richtung Unabhängigkeit!

nach 6 Wochen schafft es Kevin schon mit nur einem Therapeuten an den Beinen! was wäre noch alles möglich?

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der erste Aufenthalt - 13 Wochen Therapie von Januar bis April 2016

 

hier sieht man Kevin beim täglichen Training im Lokomaten. Das ist ein Laufroboter.

 

Das ist gut für den Kreislauf und wer weiß, vielleicht erinnert sich Kevins Körper daran wie das mit dem Laufen so war...

zum Essen wird Kevin immer auf einen "normalen" Stuhl gesetzt. Auch das gehört zum Training dazu.

 

Nun (nach 6 Wochen Training) ist Kevins Rumpf stark genug um mit dem Lauftraining zu beginnen. Er braucht noch vier Therapeutinnen und es ist ihm deutlich anzusehen wie anstrengend dieses Training ist.

nach weiteren 3 Wochen (insgesamt 9 Wochen) Reha, sieht das Lauftraining schon viel flüssiger aus. Es sind auch "nur noch" drei Therapeutinnen um Kevin herum :-)

 

 

nach drei Monaten: Kevin kann am Rollator trainieren ohne dass sein Rumpf gehalten werden muss. An jedem Bein unterstützt ein Therapeut. Vielleicht kann das auch ein Exoskelett übernehmen???

Das Training findet oft im Stehen statt. Dabei werden Kevins Knie und sein Po gehalten. Der Oberkörper wird noch unterstützt

Kevin trainiert nun schon am Rollator.

 

 

Kevin fährt ohne Motor-unterstützung in den Reifen seinen Rollstuhl!